Bibelübersetzung in Zusammenarbeit mit Wycliff

Warum unterstützen wir Wycliff?

Wycliff e.V. ist eine gemeinnützige, international tätige, christliche Organisation. Wycliff setzt sich dafür ein, dass Menschen aus unbeachteten Volksgruppen eine geeignete Schrift für ihre Sprache entwickeln können, eine theologisch und sprachwissenschaftlich fundierte Bibelübersetzung bekommen und Schulunterricht in der Muttersprache erteilt wird. Der Name der Organisation geht zurück auf den englischen Theologen und John Wycliff. Er übersetzte die Bibel in die Landessprache und vollendete dies im Jahr 1383.

Warum unterstützen wir diese Arbeit?

Um mit den Worten eines Pastors in Südostasien zu antworten: “Wenn wir die Bibel nicht in unserer Muttersprache haben, wird unser Glaube nur zwei Zentimeter tief.”

In den letzten 35 Jahren waren deutsche Wycliff-Mitarbeiter an der Fertigstellung von » fast 40 Neuen Testamenten beteiligt.

Trotzdem haben Millionen von Menschen noch keine Bibel, denn es gibt rund 2000 Sprachen, die möglicherweise noch eine eigene Bibelübersetzung benötigen.

DSC02788

Entsendungsgottesdienst am 18. Jan. 2015

Die Apo unterstützt seit vielen Jahren die Wycliff-Mitarbeiterin Angela Kluge. Angela kommt ursprünglich aus der Nähe von Köln und ist seit 1988 Mitglied bei Wycliff. Ende der 80-er und Anfang der 90-er Jahre hat Angela mehrere Jahre auf dem Tackenberg gelebt und in der APO in der Mädchenarbeit und in Ten Sing mitgearbeitet. Anfang 1992 reiste sie zum ersten Mal nach Westafrika aus, wo sie bis 1999 in Benin, Togo und Ghana in der » Spracherkundung arbeitete. Seit 2001 arbeitet sie in Südostasien, wo sie Mitarbeiter in der Spracherkundung ausbildet und begleitet.

Lothar_BergerWer genauere Informationen über Angelas Dienst in Südostasien oder die Arbeit von »Wycliff bekommen möchte, kann mich gern ansprechen.

Lothar Berger, Tel.: (0208) 60 20 21 oder
E-Mail lothar.berger@apo-tackenberg.de

Ebenso besteht die Möglichkeit, Angelas Rundbrief zugeschickt zu bekommen, per E-Mail: angela_kluge@sil.org