Apo Logo SVG
Hauskreise

Hauskreise  – Kleinzellen der Gemeinde

  • Hier kann der Glaube an den lebendigen Gott im Alltag geteilt und gelebt werden. Gotteskinder haben Gemeinschaft mit dem auferstandenen Herrn Jesus. Sie helfen sich ganz praktisch, teilen ihre Sorgen, freuen sich miteinander an den Segnungen, loben Gott und beten ihn an.
  • Sie beten für die Gemeinde und laden andere, die noch nicht Gottes Kinder sind, ein, „nach Hause“ an das Vaterherz Gottes zu kommen.

Wie das alles begann:

  • „Einträchtig hielten sie sich Tag für Tag im Tempel auf und brachen das Brot in ihren Häusern; sie aßen und tranken in ungetrübter Freude und mit lauterem Herzen, priesen Gott und standen in der Gunst des ganzen Volkes. Der Herr aber führte ihrem Kreis Tag für Tag neue zu, die gerettet werden sollten.“ (Apostelgeschichte 2,46-47)
     
    Welch ein geistlicher Aufbruch, von dem Lukas uns berichtet! Durch Gottes Wort vom Geist berührt kamen viele sowohl zentral (im Tempel) als auch dezentral (in Häusern) zusammen, um Glauben und Leben zu teilenganz praktisch und mit erheblichen Auswirkungen. Leib und Seele kamen nicht zu kurz. Bei gemeinsamen Mahlzeiten wurden zwischenmenschliche Beziehungen gestärkt. Was damals an Pfingsten in Jerusalem geschah, wurde zu einer Bewegung, die bis heute weiterlebt.
     
    Nein, in Hauskreisen ging und geht es nicht um „noch eine Veranstaltung, noch einen Termin“, sondern um das, was Glauben wesentlich bedeutet:
  • In der tätigen Liebe zu unserem Herrn Jesus wachsen und ihm immer ähnlicher werden.  (Offb. 2, 4)
  • Darum bittet Jesus Christus, uns ganz innig. Unsere Liebesbeziehung zu ihm ist ihm das Wichtigste.
  • Schon der Apostel Paulus hat damals für uns heute gebetet: “Ich bete darum, damit ihr ihn immer besser kennen lernt” (Epheser 1,17)
  • Wenn es darum geht, im Glauben zu wachsen, haben viele Christen etwas gemeinsam: sie tun sich schwer. Gott besser kennen zu lernen ist für viele eine Herausforderung. 
  • Ziel der Hauskreise:  Als Gemeinde Jesu Christi in der Wahrheit wachsen.

Zielgruppe

  • Alle Kinder Gottes, die das möchten

Wann findet es statt?

  • Die Hauskreise treffen sich wahlweise wöchentlich, 14-tägig, oder nach Absprache an unterschiedlichen Wochentagen.
  • Sie unterscheiden sich in ihren Zeiten und Dauer der Treffen und richten sich nach Dienstplänen, familiären Situationen usw.
  • Mit gemeinsamen Essen, oder nur mit Knabbereien.
  • Manche singen und musizieren gemeinsam im Rahmen ihrer Treffen.
  • Die Inhalte der Bibelarbeiten werden von den Kreisen selbst ausgesucht.
  • Die Inhalte der Treffen sind auf die jeweiligen Situationen der Teilnehmer ausgerichtet.
  • Manche Kreise können neue Teilnehmer aufnehmen und freuen sich dann Zuwachs zu bekommen.

Wie kann man teilnehmen?/Anmeldung?

  • Kontaktaufnahme mit Lothar Berger

Wer ist Ansprechpartner? Tel/ Email