Herzlich willkommen

auf den Internet-Seiten der evangelischen Apostelkirchengemeinde auf dem Tackenberg in Oberhausen

Wir sind eine missionarische* und diakonische* (und vielleicht ein bisschen untypische*) evangelische* Kirchengemeinde im Kirchenkreis Oberhausen.
*Fachbegriffe klären wir gerne im persönlichen Gespräch.

Wir laden Sie oder Dich zu unseren Gottesdiensten und Angeboten ein.
Hier gibt es einen ersten Eindruck von uns und wir freuen uns sehr,
wenn wir hiermit Lust darauf machen können, mal in der Apo vorbeizuschauen.
Sonntagmorgens im Gottesdienst z.B., da sind wir so zwischen 200 und 400 Menschen.

AUSBLICK
AKTUELLES


Gemeindehearing

Einladung zum Hearing

am 5. Januar 2020 nach dem Gottesdienst in der Apo

Seit mehr als einem Jahr läuft er nun: der Visionsprozess der Apo, den das Bereichsleitergremium gestartet und den Matthias Lenord in mehreren Etappen über die gesamte Zeit hindurch moderiert hat.

Es geht um die Frage: Wie soll die Apo in 3-5 Jahren aussehen, und was muss geschehen, was müssen wir bewusst und zielstrebig in Angriff nehmen, damit das auch tatsächlich Realität wird?

Die Ergebnisse sind dem Bereichsleitergremium und dem Presbyterium vorgelegt worden und sollen nun auch interessierten und engagierten Gemeindegliedern auf einem Hearing vorgestellt werden.

Dort besteht die Möglichkeit zu Rückfragen und Ergänzungen, aber auch die Möglichkeit, sich gemäß seiner Gaben, Neigungen und Möglichkeiten mit einzubringen.

Dann könnte aus dem „Hearing“ ein „Making“ werden.

 

Ralf Kasper, Pfarrer         

Herbert Großarth und Iris Kohnz, Leitungsteam des Bereichsleiterteams              

Matthias Lenord, Koordinator des Visionsprozesses



Spenden für Syrien

 
Wir zünden ein Licht an für das neu entstandene Flüchtlingslager für Flüchtlinge aus Nord-Syrien:
Aufgrund des jüngsten Angriffes auf die Bevölkerung in Nord-Syrien mussten viele Familien fliehen.
Wir, die Eltern-Kind-Gruppe der Apo, haben Babynahrung, Windeln und Fläschchen zusammengetragen.
Ein erster persönlicher Besuch ist jetzt dorthin unterwegs.
 
Bis zum 13.12.2019 nehmen wir weitere Spenden gerne an:
Babymilch, -nahrung, -flaschen und Windelpakete.
Herzlichen Dank,
Babsie Rudl


Dank- und Jubiläumsgottesdienst

Die Gottesdienste in der Apo sind durchweg im Vergleich zu vielen anderen Gemeinden sehr gut besucht, aber nicht nur zur Weihnachtszeit wird die große Kirche bei manchen Gelegenheiten richtig voll. So war es auch beim Dank- und Jubiläumsgottesdienst am 1. September, einem besonderen Tag: vor 80 Jahren begann mit dem deutschen Angriff auf Polen der Zweite Weltkrieg – vor 60 Jahren wurde die Evangelische Apostelkirche auf dem Tackenberg gegründet – vor 30 Jahren nahm Sozialpädagogin Barbara Rudl ihren Dienst auf – in diesem Jahr begann das freiwillige soziale Jahr für Carina Borchert.

Etwa 500 Gemeindemitglieder und Gäste wollten das Gemeindejubiläum miterleben: der Vorstand und der Frauenvorstand der benachbarten Mevlana-Moschee waren vertreten wie auch die Stadt Oberhausen durch Bürgermeisterin Stefanie Opitz und die Leitungen der evangelischen und der katholischen Kirche durch Superintendent Joachim Deterding und Stadtdechant Dr. Peter Fabritz.

In seiner Festpredigt würdigte Pfarrer Christoph Pistorius, Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland, die Apo als besondere Gemeinde, die sich aus den 687 evangelischen Gemeinden im Rheinland durch ihr missionarisch-diakonisches Engagement hervorhebt und als „Kirche für andere“ Menschen weit über ihren offiziellen Einzugsbereich hinaus anspricht. Sie ist erfolgreich wegen ihrer kreativen Ideen und des Engagements der hauptamtlichen und der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber vor allem durch die Gnade Gottes, die in den vergangenen 60 Jahren in der Gemeindearbeit zu spüren war. Die Predigt führte auf der Basis des Textes Epheser 2, 4-10 zum Dank für die Kraft Gottes, die in der Apo wirksam wird und die Menschen auf dem Tackenberg beschenkt, aber auch zur Aufforderung, sich in der Gemeinde gegenseitig zu ermutigen und im Gebet füreinander einzustehen, wenn Krankheit, Tod, Arbeitsdruck, Streit und andere widrige Umstände das Leben schwer machen: auf Gottes Gnade und seine überschwängliche Liebe können wir uns immer verlassen, auch da und gerade da, wo unsere eigene Kraft nicht ausreicht.

Der Gemeindechor, der Gospelchor, die YouGo-Band, eine Theatergruppe, die Techniker und die an der Liturgie Beteiligten leisteten wichtige Beiträge zum Gelingen des Jubiläumsgottesdienstes; viele fleißige Hände in der Küche schufen die Voraussetzungen für einen gemütlichen Ausklang – ein gutes Beispiel für die gelungene Zusammenarbeit vieler engagierter Menschen!

TERMINE
Januar 2020
Donnerstag, 23.01.
09.30
bis
11.15
Bibelfrühstück
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
14.30
bis
17.00
Kleiderkammer
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
18.00
bis
22.00
Kom´ma
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
Freitag, 24.01.
09.30
bis
11.30
Eltern-Kind-Gruppe
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
15.00
bis
18.00
Mini-Mäuse
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
Sonntag, 26.01.
3. Sonntag nach Epiphanias
10.00 Gottesdienst
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
10.00 Kindergottesdienst
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
18.00 YouGo Jugendgottesdienst
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
LOSUNG DES TAGES

Glaubt ihr nicht, so bleibt ihr nicht.

Jesaja 7,9

Kämpfe den guten Kampf des Glaubens; ergreife das ewige Leben, wozu du berufen bist und bekannt hast das gute Bekenntnis vor vielen Zeugen.

1. Timotheus 6,12

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier