Herzlich Willkommen

auf den Internet-Seiten der evangelischen Apostel-Kirchengemeinde auf dem Tackenberg in Oberhausen

Wir sind eine missionarische* und diakonische* (und vielleicht ein bisschen untypische*) evangelische* Kirchengemeinde im Kirchenkreis Oberhausen.
*Fachbegriffe klären wir gerne im persönlichen Gespräch.

Wir laden Sie oder Dich zu unseren Gottesdiensten und Angeboten ein.
Hier gibt es einen ersten Eindruck von uns und wir freuen uns sehr, wenn wir hiermit Lust darauf machen können, mal in der APO vorbeizuschauen.
Sonntagmorgens im Gottesdienst z.B., da sind wir so zwischen 200 und 400 Menschen.

AUSBLICK
AKTUELLES

Allianzgebetswoche 2019

Evangelische Allianz Oberhausen

Mo 14.01 – Fr 18.01. + So 20.01.2019

Termine:

Montag, 14.01.19 19.30 Uhr „Der Berufung würdig leben“ (Gionatan de Castro in Apostolische Gem., Schmachtendorfer Str.62)
Dienstag 15.01.19 19.30 Uhr „Demut, Sanftmut und Geduld einüben“ (Ralf Kasper in Christus-Gemeinde, Hermann-Albertz-Str. 194)
Mittwoch, 16.01.19 19.30 Uhr „Einander in Liebe ertragen“ (Otmar van Meegen in Ev. Freik. Gemeinde, Walter-Flex-Str. 13)
Donnerstag, 17.01.19 19.30 Uhr „Die Einigkeit wahren“ (Günter Gerhold in Apostelkirche, Dorstener Str. 406)
Freitag, 18.01.19 19.30 Uhr „Das Band des Friedens knüpfen“ (Merle Schwarz in Freie ev. Gemeinde, Wolfstr. 31a)
Samstag, 19.01.19 keine Veranstaltung

Gemeinsamer Abschlussgottesdienst

Sonntag, 20.01.19 10.00 Uhr „Alles Gnade“ (Jürgen Blunck in Apostelkirche, Dorstener Str. 406)

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Information zur aktuellen Haushaltssituation der Apostelkirchengemeinde

Information zur aktuellen Haushaltssituation der Apostelkirchengemeinde:

Ende 2018 hat das Presbyterium dem Kirchenkreis Oberhausen seine Finanzplanung für 2019 zur Genehmigung vorgelegt. Der Haushaltsplan weist eine Unterdeckung für 2019 aus. Im Wesentlichen sind wir nicht in der Lage, einen vorgeschriebenen Betrag von 76 TEuro vollständig in die Erhaltung unserer Gebäude zu investieren oder in eine Rücklage einzuzahlen. Hier fehlen 62 TEUR.

Der Kreissynodalvorstand (KSV) hat mit Begründung die Genehmigung des vorgelegten Haushalts versagt. Somit befinden wir uns gemäß der Verordnung

über das Kirchliche Finanzwesen (§80 KF-VO) in einer sogenannten „haushaltslosen Zeit“. Das bedeutet: Alle Ausgaben, die nicht vertraglich fixiert sind (z.B. Löhne & Gehälter, Mietvertrag Kopierer, etc.) müssen durch den KSV genehmigt werden. Ein Pauschalbetrag ermöglicht kleinere Ausgaben auch ohne Genehmigung (z.B. für den Erwerb von Büromaterialien, Benzin, etc.) zu tätigen und so den grundsätzlichen Betrieb der Apo möglichst aufrecht zu erhalten.

Ausgaben, die durch zweckgebundene Spenden finanziert werden, fallen nicht unter diese Haushaltssperre und können weiterhin in Verantwortung der Gemeinde ausgegeben werden. Das heißt, wir können unser Küchenprojekt wie geplant in der nächsten Woche starten.

Das Presbyterium wurde aufgefordert Ende Februar Stellung zu beziehen und Wege für ausgeglichene Haushalte für die nächsten Jahre aufzuzeigen.

Hierbei ist es uns wichtig zu erwähnen:

Auch in den vergangenen Jahrzehnten gab es immer wieder kritische Finanzsituationen. Dabei wurden große Bemühungen unternommen die finanzielle Situation der Apo ausgleichend zu gestalten. Ohne die andauernde und treue Spendenbereitschaft seitens der Menschen der Apo wäre der laufende Betrieb aus Kirchensteuermitteln nicht mehr möglich gewesen. Daher möchten wir auch an dieser Stelle denen herzlich danken, die durch ihre Spenden an den Förderverein der APO bzw. an die APO direkt sowie durch hohe Kollekten dazu beigetragen haben. Wir können nur darum bitten, dass Sie die APO weiterhin finanziell unterstützen. Die APO ist darauf angewiesen.

Wir möchten auch betonen, dass die jetzige Haushaltssperre nicht durch fehlerhafte oder überzogene Ausgaben entstanden ist, sondern deswegen, weil   seitens der Landeskirche immer größeren finanziellen Belastungen für alle Gemeinden – und somit auch für uns – entstanden sind. (Umlagen, etc.)

So sind neben der APO noch zwei weitere Oberhausener Gemeinden von einer Haushaltssperre betroffen.

Der Haushalt 2019 ist in Umfang und Ergebnis zu den Haushalten der Vorjahre vergleichbar. Auch in den letzten Jahren konnte die APO die Substanzerhaltungsrücklage nicht in der eigentlich geforderten Höhe bedienen. Die jetzt eingetretenen Konsequenzen zeigen uns aber, dass die Finanzierung von Kirche eine neue Brisanz erreicht hat.

Wir hoffen und beten dafür, dass zusammen mit dem KSV eine Lösung gefunden wird, dass wir auch in Zukunft unsere APO-Gemeinde auf dem Tackenberg bauen können.

Wir sind eine missionarisch-diakonische Gemeinde mit starker Verwurzlung am Tackenberg. Wir leben und arbeiten hier vor Ort und tragen durch unsere Präsenz zu einer spürbaren Verbesserung des Umfeldes bei. Darüber hinaus ist unser missionarisch-diakonisches Profil weit über die Stadtgrenzen bekannt und akzeptiert. So bringen wir mit unseren missionarisch-diakonischen Aufgabenfelder einen aktiven Beitrag auch über Gemeindegrenzen hinweg für die Menschen in Oberhausen ein und leben so den Auftrag desjenigen der im Mittelpunkt unseres Handelns steht: Jesus Christus.

 

Ralf Kasper, Pfr.             Dirk Bröstler                             Christian Hermes

Vorsitzender                  2. Vorsitzender                         Finanzkirchmeister

Presbyterium                 Presbyterium

Download Link zum Ausdrucken

Sefora Nelson – live mit Streicher-Ensemble in der Apo

Nach Lothar Kosse, Judy Bailey, Albert Frey, Outbreakband und Könige & Priester setzt sich unsere jährliche Konzertreihe fort:

Wir präsentieren im Februar 2019: Sefora Nelson live mit Streicher-Ensemble in der Apo.

 

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich:
www.cvents.de
* im Apo Büro Telefon 0208/600541
* oder nach dem Gottesdienst am Büchertisch.

Sefora Nelson verzaubert mit Ihrer wunderbaren Stimme. Sie erzählt aus ihrem Leben, einem Leben mit Gott – einfühlsam und einzigartig. Ein Konzert, das mitten ins Herz trifft!

Es wurde viel Musik gemacht in Seforas italo-deutscher Großfamilie. Oft saß man zusammen und spielte und sang ein Lied nach dem anderen. Mit 19 zieht Sefora nach Chicago und später nach Frankreich um dort Gesang und Theologie zu studieren. Diese Verbindung ist charakteristisch für ihre Lieder geworden, in denen sie aus ihrem Leben erzählt, einem Leben mit Gott.

Ihre Bühnenkarriere startet mit dem Gewinn beim SPRING-Song Contest 2009. Es folgte ihr erster Plattenvertrag mit dem grünen Album WENN DER TAG KOMMT und WHEN THE DAY COMES. Arne Kopfermann, der ihr erster Produzent war nahm sie mit auf Tour. Sefora hat nicht nur eine wunderbare Ausstrahlung, sondern ein großartiges Gespür für Melodielinien, die dem Hörer im Ohr hängen bleiben.

Die nächsten Platten wurden von Samuel Jersak produziert und zu Bestsellern. MEHR ALS GENUG (das gelbe Album) in 2012, SPERO (das italienische lila Album) in 2013 und GLÜCK (das orangene Album) in 2015. Vor allem durch ihre Hoffnungshymne “Lege deine Sorgen nieder” ist Sefora auch über Deutschland hinaus bekannt.

Mit über 100 Events jedes Jahr reist sie durch ganz Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien und begeistert ihr Publikum am Klavier mit ihren Liedern, aber auch durch ihre authentischen, witzigen und tiefgründig spontanen Geschichten.

TERMINE
Januar 2019
Freitag, 18.01.
09.30
bis
11.30
Eltern-Kind-Gruppe
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
15.00
bis
18.00
Mini-Mäuse
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
19.00 Siebzehn+
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
Sonntag, 20.01.
2. Sonntag nach Epiphanias
10.00 Allianz Abschlussgotesdienst mit LoGo-Band
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
Montag, 21.01.
15.00
bis
18.00
Mini-Männer
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
18.00
bis
19.30
Gebetskreis
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
Dienstag, 22.01.
17.00
bis
21.00
T-Time
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
Mittwoch, 23.01.
15.00
bis
17.00
Seniorenkreis
Ev. Apostelkirche
Oberhausen
LOSUNG DES TAGES

Als mir angst war, rief ich den HERRN an und schrie zu meinem Gott. Da erhörte er meine Stimme.

Psalm 18,7

Jesus berührte ihre Augen und sprach: Euch geschehe nach eurem Glauben! Und ihre Augen wurden geöffnet.

Matthäus 9,29-30

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier